Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31   


Alle Veranstaltungen ab 22.5.2019
 91 bis 100 von 102
Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN
Bild zu Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN Das Schokoladenmädchen-Pastell von Jean-Etienne Liotard – heute zu sehen in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden – inspirierte Mitte des 19. Jahrhunderts die gleichnamige Porzellanfigur von MEISSEN. Mehr als anderthalb Jahrhunderte später führt das berühmte Stubenmädchen nun durch die Schauwerkstatt und das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung. Welche Rolle die heiße Schokolade in der Geschichte der Manufaktur Meissen einnimmt, wird anhand zahlreicher Exponate und anschließender Verkostung nach einer Rezeptur aus dem 18. Jahrhundert erläutert.
Zum Abschluss des Abends serviert das Café & Restaurant MEISSEN® ein thematisches Drei-Gänge-Menü, inspiriert von winterlichen Zutaten auf Meissener Porzellan.

Menü:

Steckrübensüppchen an winterlichem Gewürzsponge

***
Rindertafelspitz mit Meerrettichschaum, Topinambur Püree und gerösteten Kürbisspalten

***
Macarontürmchen mit Whiskey-Vanillemousse, Szechuankirschen und
Gewürzschokoladeneis nach einer Rezeptur aus dem 18 ... mehr
 
Eintritt / Preis: 45 EUR pro Person
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Adventsdinner im Cafe & Restaurant MEISSEN®
Bild zu Adventsdinner im Cafe & Restaurant MEISSEN®

6 ... mehr

 
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN
Das Schokoladenmädchen-Pastell von Jean-Etienne Liotard – heute zu sehen in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden – inspirierte Mitte des 19. Jahrhunderts die gleichnamige Porzellanfigur von MEISSEN. Mehr als anderthalb Jahrhunderte später führt das berühmte Stubenmädchen nun durch die Schauwerkstatt und das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung. Welche Rolle die heiße Schokolade in der Geschichte der Manufaktur Meissen einnimmt, wird anhand zahlreicher Exponate und anschließender Verkostung nach einer Rezeptur aus dem 18. Jahrhundert erläutert.
Zum Abschluss des Abends serviert das Café & Restaurant MEISSEN® ein thematisches Drei-Gänge-Menü, inspiriert von winterlichen Zutaten auf Meissener Porzellan.

Menü:

Steckrübensüppchen an winterlichem Gewürzsponge

***
Gegrillte Brust vom Schwarzfederhuhn auf Kartoffel-Nougatpüree und glaciertem Spitzkohl

***
Trilogie von der Schokolade

Preis: 49,00 EUR pro Person
22,50 EUR ermäßigt (Kinder 6-12 Jahre, auf Anfrage)

Termine: 6 ... mehr
Eintritt / Preis: 49,00 EUR pro Person
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN
Bild zu Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN Das Schokoladenmädchen-Pastell von Jean-Etienne Liotard – heute zu sehen in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden – inspirierte Mitte des 19. Jahrhunderts die gleichnamige Porzellanfigur von MEISSEN. Mehr als anderthalb Jahrhunderte später führt das berühmte Stubenmädchen nun durch die Schauwerkstatt und das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung. Welche Rolle die heiße Schokolade in der Geschichte der Manufaktur Meissen einnimmt, wird anhand zahlreicher Exponate und anschließender Verkostung nach einer Rezeptur aus dem 18. Jahrhundert erläutert.
Zum Abschluss des Abends serviert das Café & Restaurant MEISSEN® ein thematisches Drei-Gänge-Menü, inspiriert von winterlichen Zutaten auf Meissener Porzellan.

Menü:

Steckrübensüppchen an winterlichem Gewürzsponge

***
Rindertafelspitz mit Meerrettichschaum, Topinambur Püree und gerösteten Kürbisspalten

***
Macarontürmchen mit Whiskey-Vanillemousse, Szechuankirschen und
Gewürzschokoladeneis nach einer Rezeptur aus dem 18 ... mehr
 
Eintritt / Preis: 45 EUR pro Person
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN
Das Schokoladenmädchen-Pastell von Jean-Etienne Liotard – heute zu sehen in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden – inspirierte Mitte des 19. Jahrhunderts die gleichnamige Porzellanfigur von MEISSEN. Mehr als anderthalb Jahrhunderte später führt das berühmte Stubenmädchen nun durch die Schauwerkstatt und das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung. Welche Rolle die heiße Schokolade in der Geschichte der Manufaktur Meissen einnimmt, wird anhand zahlreicher Exponate und anschließender Verkostung nach einer Rezeptur aus dem 18. Jahrhundert erläutert.
Zum Abschluss des Abends serviert das Café & Restaurant MEISSEN® ein thematisches Drei-Gänge-Menü, inspiriert von winterlichen Zutaten auf Meissener Porzellan.

Menü:

Steckrübensüppchen an winterlichem Gewürzsponge

***
Gegrillte Brust vom Schwarzfederhuhn auf Kartoffel-Nougatpüree und glaciertem Spitzkohl

***
Trilogie von der Schokolade

Preis: 49,00 EUR pro Person
22,50 EUR ermäßigt (Kinder 6-12 Jahre, auf Anfrage)

Termine: 6 ... mehr
Eintritt / Preis: 49,00 EUR pro Person
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN
Bild zu Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN Das Schokoladenmädchen-Pastell von Jean-Etienne Liotard – heute zu sehen in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden – inspirierte Mitte des 19. Jahrhunderts die gleichnamige Porzellanfigur von MEISSEN. Mehr als anderthalb Jahrhunderte später führt das berühmte Stubenmädchen nun durch die Schauwerkstatt und das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung. Welche Rolle die heiße Schokolade in der Geschichte der Manufaktur Meissen einnimmt, wird anhand zahlreicher Exponate und anschließender Verkostung nach einer Rezeptur aus dem 18. Jahrhundert erläutert.
Zum Abschluss des Abends serviert das Café & Restaurant MEISSEN® ein thematisches Drei-Gänge-Menü, inspiriert von winterlichen Zutaten auf Meissener Porzellan.

Menü:

Steckrübensüppchen an winterlichem Gewürzsponge

***
Rindertafelspitz mit Meerrettichschaum, Topinambur Püree und gerösteten Kürbisspalten

***
Macarontürmchen mit Whiskey-Vanillemousse, Szechuankirschen und
Gewürzschokoladeneis nach einer Rezeptur aus dem 18 ... mehr
 
Eintritt / Preis: 45 EUR pro Person
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN
Das Schokoladenmädchen-Pastell von Jean-Etienne Liotard – heute zu sehen in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden – inspirierte Mitte des 19. Jahrhunderts die gleichnamige Porzellanfigur von MEISSEN. Mehr als anderthalb Jahrhunderte später führt das berühmte Stubenmädchen nun durch die Schauwerkstatt und das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung. Welche Rolle die heiße Schokolade in der Geschichte der Manufaktur Meissen einnimmt, wird anhand zahlreicher Exponate und anschließender Verkostung nach einer Rezeptur aus dem 18. Jahrhundert erläutert.
Zum Abschluss des Abends serviert das Café & Restaurant MEISSEN® ein thematisches Drei-Gänge-Menü, inspiriert von winterlichen Zutaten auf Meissener Porzellan.

Menü:

Steckrübensüppchen an winterlichem Gewürzsponge

***
Gegrillte Brust vom Schwarzfederhuhn auf Kartoffel-Nougatpüree und glaciertem Spitzkohl

***
Trilogie von der Schokolade

Preis: 49,00 EUR pro Person
22,50 EUR ermäßigt (Kinder 6-12 Jahre, auf Anfrage)

Termine: 6 ... mehr
Eintritt / Preis: 49,00 EUR pro Person
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN
Bild zu Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN Das Schokoladenmädchen-Pastell von Jean-Etienne Liotard – heute zu sehen in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden – inspirierte Mitte des 19. Jahrhunderts die gleichnamige Porzellanfigur von MEISSEN. Mehr als anderthalb Jahrhunderte später führt das berühmte Stubenmädchen nun durch die Schauwerkstatt und das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung. Welche Rolle die heiße Schokolade in der Geschichte der Manufaktur Meissen einnimmt, wird anhand zahlreicher Exponate und anschließender Verkostung nach einer Rezeptur aus dem 18. Jahrhundert erläutert.
Zum Abschluss des Abends serviert das Café & Restaurant MEISSEN® ein thematisches Drei-Gänge-Menü, inspiriert von winterlichen Zutaten auf Meissener Porzellan.

Menü:

Steckrübensüppchen an winterlichem Gewürzsponge

***
Rindertafelspitz mit Meerrettichschaum, Topinambur Püree und gerösteten Kürbisspalten

***
Macarontürmchen mit Whiskey-Vanillemousse, Szechuankirschen und
Gewürzschokoladeneis nach einer Rezeptur aus dem 18 ... mehr
 
Eintritt / Preis: 45 EUR pro Person
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Tee, Kaffee, Schokolade - die drei heißen Lustgetränke
Bild zu Tee, Kaffee, Schokolade - die drei heißen LustgetränkeIm 17. Jahrhundert intensiviert sich der Seehandel zwischen Europa und anderen Teilen der Welt. In der Folge gelangen nicht nur größere Mengen ostasiatischen Porzellans in den Westen, sondern auch Tee, Kaffee und Schokolade aus Mittel- und Südamerika. In der Zeit des Barocks sind sie absolute Luxusgüter, die aus edlem Porzellan getrunken werden. Eine damit einhergehende reißende Nachfrage nach Porzellanen, kann mit der Gründung der Manufaktur Meissen 1710 erstmals aus europäischer Produktion bedient werden. Es folgt eine bis dahin ungeahnte Vielfalt an Serviceformen und Dekormalereien, die die europäische Tisch- und Tafelkultur maßgeblich prägen.

Welche Rolle spielen die drei Lustgetränke in der Geschichte des Porzellans? Warum ist die Teekanne rund und die Kaffeekanne birnenförmig? Was ist Blümchenkaffee?
Im Rahmen der Veranstaltung wird die Geschichte der drei Lustgetränke beleuchtet und geklärt, wie diese die Entwicklung der Meissener Porzellane beeinflussen.

Nach historischer Einführung folgt die Verkostung von Tee, Kaffee und Schokolade aus den dazugehörigen Meissener Porzellantassen ... mehr
 
Eintritt / Preis: 29,00
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN
Bild zu Winterliches mit dem Schokoladenmädchen von MEISSEN Das Schokoladenmädchen-Pastell von Jean-Etienne Liotard – heute zu sehen in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden – inspirierte Mitte des 19. Jahrhunderts die gleichnamige Porzellanfigur von MEISSEN. Mehr als anderthalb Jahrhunderte später führt das berühmte Stubenmädchen nun durch die Schauwerkstatt und das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung. Welche Rolle die heiße Schokolade in der Geschichte der Manufaktur Meissen einnimmt, wird anhand zahlreicher Exponate und anschließender Verkostung nach einer Rezeptur aus dem 18. Jahrhundert erläutert.
Zum Abschluss des Abends serviert das Café & Restaurant MEISSEN® ein thematisches Drei-Gänge-Menü, inspiriert von winterlichen Zutaten auf Meissener Porzellan.

Menü:

Steckrübensüppchen an winterlichem Gewürzsponge

***
Rindertafelspitz mit Meerrettichschaum, Topinambur Püree und gerösteten Kürbisspalten

***
Macarontürmchen mit Whiskey-Vanillemousse, Szechuankirschen und
Gewürzschokoladeneis nach einer Rezeptur aus dem 18 ... mehr
 
Eintritt / Preis: 45 EUR pro Person
  Druckversion  In eigenen Terminkalender eintragen  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden